Top Slogan

Bremer Kindergärten suchen Singpaten

Kinder in Bremen haben heute ihre familiären Wurzeln überall in der Welt. Voneinander Lieder und Sprachen lernen zu können, ist eine große Chance. Deshalb wollen wir mit "Sing" in Bremer Kindergärten ein Generationen und Kulturen verbindendes Singprogramm beginnen

Die Idee der Singpatenschaften:
Gemeinsam mit weiteren ehrenamtlichen Singpaten besuchen Menschen verschiedener Generationen und Kulturen einmal wöchentlich für ca 60 Min. eine Kindergartengruppe, um dort mit den Kindern und Erzieherinnen gemeinsam zu singen. Speziell ausgebildete „Sing“ Trainer begleiten die Ehrenamtlichen, die Erzieherinnen und auch interessierte Eltern zwei Jahre lang professionell.

Menschen haben zu allen Zeiten gesungen und wichtige Anlässe ihres Lebens mit Liedern gestaltet. So entstanden Wiegenlieder, Arbeitslieder, Feier- und Trauerlieder zu Geburt, Hochzeit oder Tod – politische Lieder und Balladen, die mündlich von Generation zu Generation überliefert wurden.

„Sing Bremen“ ist eine organisierte Bewegung des gemeinsamen Singens verschiedener Generationen mit unterschiedlichsten kulturellen Wurzeln. Es knüpft an die Erfahrungen des Singpatenprojektes Canto elementar an, wird aber um die künstlerische Arbeit, wie z.B. der Gebrüder Jehn und den interkulturellen Aspekt bereichert.

Weitere Informationen zum Projekt

Sie interessieren sich für unser Projekt als Singpate oder Kindergarten?
Rufen Sie uns einfach an: 0421/408-1757

Sing Bremen steht unter der Schirmherrschaft des Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen Jens Böhrnsen

Gefördert wird „Sing Bremen“ durch die Bremer Landesbank in Kooperation mit der st art Jugend Kunst Stiftung Bremen und KiTa Bremen.

Träger: Kulturverein Haus im Park e.V. - Ein Projekt der KulturAmbulanz

Sp StartSp KitaSp Kulturambulanz